Ana Vallejo

Workshops zur Medienkompetenz

für Schulklassen ab 5. Klasse

und

für Studierende


+


Lehrerfortbildung


+


Diskussion


+


Zukunftswerkstatt



Buchungen für Schulklassen über das

Umweltbildungszentrum

Kienberpark:


ubz@gruen-berlin.de

Ana Vallejo

Zwischen Wolken


Aufgrund eines inländischen Krieges, der mehr als 50 Jahre andauerte, ist Kolumbien heute das Land mit der höchsten internen Vertriebenenrate der Welt. Da es sich um ein stark zentralisiertes Land handelt, konzentriert sich ein beachtlicher Prozentsatz dieser Migration auf die Hauptstadt. Zwischen Wolken ist eine visuelle Recherche in San German, einer inoffiziellen Wohngegend am südlichen Stadtrand von Bogotá, nahe des Entre Nubes Naturreservoirs.


Hier treffen vertriebene Familien aus allen Regionen Kolumbiens aufeinander; ethnische Minderheiten, ehemalige Militärs sowie ehemalige Guerillas. Das Leben an einem „illegalen“ Ort bedeutet ein Leben in einem marginalisierten Bogotá, in das die Polizei nicht hinein gelangt und in dem Gewalt die erste Option zur Konfliktlösung ist.

Trotz allem sind viele Menschen, die hier leben, fest entschlossen, den Widrigkeiten die Stirn zu bieten. San German stellt, ebenso wie andere inoffizielle Wohngegenden, deren Zahl in der Stadt exponentiell ansteigt, die Zukunft dicht besiedelter Städte wie Bogotá in Frage. Darüber hinaus werden die Auswirkungen dieser Städte auf die Natur hinterfragt, da sie die Umwelt geradezu verschlingen, während mehr und mehr Menschen dorthin migrieren, voller Hoffnung auf ein besseres Leben.


Ana Vallejo

Biographie


Ich bin eine kolumbianische Fotografin, auf die Farben, Emotionen und die menschliche Psyche eine hohe Anziehungskraft ausüben. Ich bin fasziniert von den Nuancen unserer Existenz, die an der Peripherie der Handlung im alltäglichen Leben auftreten.


Ich bin Teil von Native Foundation und eine X-Photographer für Fujifilm Colombia. 2018 wurde ich von LensCulture als aufstrebendes Talent ausgewählt. 2019 wurde ich für den PH Museum Grant in die engere Wahl gezogen und ein Teil meiner Arbeit wurde in Vorführungen im Rahmen von Cortona On The Move (Italien), des Obscura Festivals (Malaysia) sowie des Just Another Photo Festivals (Indien) gezeigt. Ich habe darüber hinaus teilgenommen an der Projections-Ausstellung während des Month of Photography in Los Angeles und wurde als aufstrebendes Talent von der Magenta Foundation ausgewählt, ebenso von Addis Foto Fest. Als Mary Ellen Mark Memorial-Stipendiatin bin ich aktuell Teil des New Media Narrative Programms am International Center of Photography in New York City.



www.anacvallejo.com

Diese Website verwendet Cookies. Durch Klicken auf ' Zustimmen' akzeptieren Sie unsere Verwendung von Cookies.

Akzeptieren