Young professionals

Workshops zur Medienkompetenz

für Schulklassen ab 5. Klasse

und

für Studierende


+


Lehrerfortbildung


+


Diskussion


+


Zukunftswerkstatt



Buchungen für Schulklassen über das

Umweltbildungszentrum

Kienberpark:


ubz@gruen-berlin.de

Young Professionals aus Albanien, Bosnien-Herzegowina, Italien, Rumänien und Serbien

Studierende aus Europa zeigen Ihre "Umwelt im Wandel"

Ausgewählte Fotos von The EDEN (Environmental center for Development Education and Networking) aus Albanien

The EDEN ist eine der aktivsten Organisationen in Albanien.


Unsere Mission:

Das EDEN-Zentrum ist eine nichtstaatliche, nicht politisch orientierte, gemeinnützige Organisation, die darauf abzielt, mit Hilfe von Informationsvermittlung, Bildungsarbeit und Angeboten von Partnerschaften mit interessierten Akteuren zu einer nachhaltigen Entwicklung und einer gesunden Umwelt beizutragen. 

Die Organisation wurde im März 2004 mit der fachlichen Unterstützung von Milieukontakt Oost Europa gegründet und verfügt unter anderem über:

 

Eine erfahrene Gruppe von Ausbilder*innen, die sich der Unterstützung und Leistungsförderung ihrer Zielgruppen verpflichtet haben.

Eine Gruppe von Nature Guides (Naturführer*innen), die aus jungen Menschen besteht, die Führungen und Umweltbildung in der freien Natur anbieten.

Eine Jugendgruppe aus Freiwilligen, die motiviert und engagiert unterschiedliche Projekte hinsichtlich des Bewusstseins für Gemeinschaft durchführen.

Ein Ressourcenzentrum mit einer vielfältig bestückten Bibliothek mit Leitartikeln und Umweltinformationen, zusammengestellt von den Mitarbeiter*innen des Zentrums, individuellen Spenden und Beiträgen von Partnerorganisationen.


Das EDEN-Zentrum ist der festen Überzeugung, dass eine nachhaltige Entwicklung und eine gesunde Umwelt möglich sind.

Arbeiten von Studierenden aus Banja-Luka, Bosnien-Herzegowina

Saška Subić


Ich bin 27 Jahre alt und studiere in Banja Luka. Fotografie ist mein Hobby, eigentlich meine große Leidenschaft und Teil meines Lebens.

Neben der Fotografie mag ich Radfahren, Wandern und die Natur. Deshalb habe ich mich entschieden für das Jugendfotofestival eine Collage zu machen, die  die Beziehung zwischen Mensch und Umwelt hinterfragt.

Milan Bajic


Ich bin 21 Jahre. Ich studiere Videoschnitt an der Academy of Arts in Banja Luka. Ich liebe es Filme zu drehen und ich bin auch ein großer Fotografie-Fan. Aber ich liebe es auch zu tanzen, Break-Dance ist meine große Leidenschaft.

Aleksa Doveden


Ich bin 21 Jahre und studiere Grafikdesign an der Academy of Arts in Banja Luka. Auf Design, 3D-Modeling, Videoschnitt und Coloring liegt mein Hauptaugenmerk. Aber Fotografie ist meine Leidenschaft. Ich mag es mit meiner Fotografie nicht nur die Augen des Betrachters zu unterhalten, sondern ich möchte auch wichtige Inhalte transportieren.

Arbeiten von Studierenden aus Bozen, Italien

Daniela Capaldo

FOUR ZERO FOUR


Meine Arbeit handelt von der Entwicklung unserer sozialen Umgebung durch den Einfluss der Technologie. Was ist in unseren Zeiten real? Was kann man noch Realität nennen? 

Wir leben in parallelen Welten, zwischen Web und Alltag; zwei Realitäten, die sich vermischen und sich gegenseitig beeinflussen.

Baudrillard und sein "perfektes Verbrechen" haben mich bei meiner Arbeit sehr beeinflusst.

Chiara Cortellini

Wir haben jetzt den Beweis, dass sie ein Gehirn haben.


Der Fokus der Serie liegt auf Wurzeln, die durch harten und dauerhaft anhaltenden Regen zerstört worden sind. Dies hat unweigerlich zu einer Veränderung in der Struktur der Wälder geführt.

Der Titel Wir haben jetzt den Beweis, dass sie ein Gehirn haben bezieht sich, auch auf durchaus ironische Weise, auf einen wissenschaftlichen Ansatz zur Analyse der von diesen neuen Bedingungen erzeugten Formen. Dieser ermöglicht eine Rekonfiguration der Wahrnehmung der Ähnlichkeiten zwischen menschlicher und pflanzlicher Biologie und Anatomie.

Elisa Faletti

DNA (DeoxyriboNucleic Acid)


DNA (DeoxyriboNucleic Acid) ist der Titel meiner Fotoserie, die die Basis für ein sehr persönliches Projekt ist. Es ist ein fortlaufendes Projekt in welchem ich mich mit der Zerstörung von Bildern beschäftige.

Die Bewegungen von Körpern im Wasser bilden abstrakte Formen: die Spiegelung eines Mastes eines Bootes sieht aus wie eine DNA-Struktur oder ein genetisches System. Durch die ständige Bewegung des Wassers entstehen fortwährend neue, abstrakte Formen.

Ausgewählte Fotos von Assistance and Programs for Sustainable Development – Agenda 21 aus Rumänien

Agenda 21 ist eine rumänische Nichtregierungsorganisation von nationalem Interesse, die weder profitorientiert noch politisch oder religiös gebunden ist.


Das grundlegende Ziel der APSD - Agenda 21 ist es die rumänische Politik in Rumänien in den Bemühungen zur Förderung und Umsetzung der Ziele einer nachhaltigen Entwicklung zu unterstützen.

Privilegierte Zielgruppen sind Kinder und Jugendliche: Bildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten für Kinder und Jugendliche sind die Garantie für eine prosperierende Gesellschaft.


Unsere Mission:

Partnerschaften mit lokalen Behörden, um lokale Initiativen zu unterstützen und die Effizienz der Lokalpolitik zu steigern;

Stärkung der Rolle sozialer Akteure mit hohem Potenzial für die Durchsetzung einer nachhaltigen Entwicklung: Kinder und Jugendliche, lokale Gemeinschaften, Privatsektor und Wirtschaft, Wissenschaft, Medien;

Unterstützung von marginalisierten oder von sozialer Ausgrenzung bedrohten Gruppen.


Eine sichere und erfolgreiche Zukunft ist ohne Konzepte für eine nachhaltige Entwicklung nicht denkbar.

Arbeiten von Studierenden aus Belgrad, Serbien

Ivana Nedeljković


Ich bin 20 Jahre alt. Ich studiere an der Fakultät für Maschinenbau in Belgrad. Ich fotografiere seit mehreren Jahren und fange gerne Momente und meine Umgebungen ein. Für mich ist die Natur eine wunderbare und ewige Inspiration.

Natalija Stojanović


Ich bin 24 Jahre und lebe in Pančevo. Ich studiere Veterinärmedizin und habe immer und überall meine Kamera dabei. Menschen, die mich kennen, würden sagen, dass ich sehr enthusiastisch bin und Liebe und Leben nicht trennen kann. Deshalb ist Fotografie nicht nur ein Hobby für mich, sondern es heißt Leben für mich. "Just go and shoot".

Diese Website verwendet Cookies. Durch Klicken auf ' Zustimmen' akzeptieren Sie unsere Verwendung von Cookies.

Akzeptieren