Aktion Foto

AKTION FOTO


„Changing Planet“ Ausstellung – EXHIBITION OPEN CALL

Deadline 20. Januar 2021

 

// English version below//

 

Die Neue Schule für Fotografie organisiert in Kooperation mit Grün Berlin die Ausstellung „Changing Planet“ zum Thema Umweltfotografie im Berliner Ausstellungszentrum Pyramide. Dazu möchten wir euch herzlich einladen!

 

Die Welt, in der wir leben, verändert sich rasant – täglich gibt es neue alarmierende Nachrichten über die fortschreitende Klimakrise, die zunehmende Umweltverschmutzung, das globale Artensterben und den Verlust an Biodiversität, selbst die Corona-Pandemie hat ihre Ursachen in menschlichen Eingriffen in bestehende Ökosysteme. Diese Veränderungen passieren aber nicht nur in der Ferne, sondern auch direkt vor unserer Haustür. Als Fotograf*innen haben wir die Möglichkeit, die Öffentlichkeit für diese drängenden Themen zu sensibilisieren und Veränderungen anzustoßen – wir sind sehr gespannt auf eure Sichtweisen!

 

Teilnehmen dürfen Fotograf*innen bis 27 Jahre. Eingereicht werden können Einzelbilder oder eine Serie (maximal 10 Fotografien). Schickt uns eure Arbeiten zum Thema Umweltfotografie unter dem Betreff „CHANGING PLANET OPEN CALL: Name“ und einen Kurztext (mit Titel, Name, Entstehungsjahr, Material, Größe, Kurzbeschreibung der Arbeit/en – insgesamt max. ½ Seite A4) an ben.chislett@neue-schule-fotografie.berlin und ines.meier@neue-schule-fotografie.berlin über Wetransfer.

 

Die Fotografien sollten folgendermaßen formatiert sein:

  • Größe: lange Seite 1200px
  • Auflösung: 72dpi
  • Format: jpg
  • Dateiname: Vorname, Nachname, nummerierte Reihenfolge, originale Pixelgröße (Beispiel: 01DonaldDuck4579x3400.jpg, 02DonaldDuck4500x3200.jpg, 03DonaldDuck2400x5296.jpg, 04DonaldDuck600x400.jpg)

 

Der Einsendeschluss für die Bewerbungen ist der 20. Januar.

 

Die besten Arbeiten werden von einem Team der Neuen Schule für Fotografie und Grün Berlin ausgewählt. Die Ergebnisse und weitere Informationen zu Aufbau, Vernissage & Co. erfahrt ihr dann zeitnah. Die voraussichtliche Laufzeit der Ausstellung ist vom 26. Februar bis 22. April. Die Laufzeit kann sich abhängig von den Corona-Regelungen noch ändern.

 

Mit der Teilnahme an der Ausstellung stimmt ihr einer zeitlich unbegrenzten Veröffentlichung eurer Arbeiten auf der Website der Neuen Schule für Fotografie und Social Media sowie einer Veröffentlichung durch Grün Berlin und dem Ausstellungszentrum Pyramide zur Bewerbung der Ausstellung und der Kooperation zu.

 

Hintergrund der Ausstellung & Ausblick

In Kombination mit euren Einsendungen zeigen wir ausgewählte Arbeiten des Internationalen Jugendfotofestivals, das im vergangenen Jahr von Grün Berlin ins Leben gerufen wurde, darunter sind Fotografien der Native Foundation und des ORA-Netzwerks. Die Ausstellung soll im Anschluss als Wanderausstellung weiterentwickelt werden.

 

Wir freuen uns schon auf eure Einsendungen!




„Changing Planet“ – EXHIBITION OPEN CALL

Deadline 20 January 2021

 

At the Berlin based Pyramide exhibition center the Neue Schule für Fotografie (New School for Photography) in cooperation with Grün Berlin is organizing an environmental photography exhibition. We hereby invite you to submit a series, single image, or body of work to take part.

 

The world we live in is changing rapidly – the daily news is filled with alarming reports on the progressing climate crisis, increasing environmental pollution, the extinction of species globally and loss of biodiversity, and even the Corona pandemic appears to stem from human intervention in existing ecosystems. Those changes do not only happen far away but right in front of us. As photographers, we have the opportunity to raise public awareness on such pressing topics and to encourage change. Show us your perspective!

 

The exhibition call is open to all photographers no older than 27 years. You are welcome to submit single images or a series (max 10 photographs). Please send your environmental photography works along with the subject “CHANGING PLANET OPEN CALL: Name” and a short text (including title, name, year, material, size, short description of your work/s – a total of 1/2 A4 page max) to ben.chislett@neue-schule-fotografie.berlin and ines.meier@neue-schule-fotografie.berlin via Wetransfer.

 

The images should be formatted as follows:

  • Size: 1200pixels long side
  • Resolution: 72dpi
  • File format: jpg
  • Title: Your name, surname and series order in the file name as well as the original pixel size (for example: 01DonaldDuck4579x3400.jpg, 02DonaldDuck4500x3200.jpg, 03DonaldDuck2400x5296.jpg, 04DonaldDuck600x400.jpg).

 

The deadline for submissions is January 20.

 

The best works will be selected by a team at the Neue Schule für Fotografie and Grün Berlin. The exhibition is scheduled to run from February 26 to April 22. Please note that these dates might change due to the Covid-19 regulations.

 

By participating in the exhibition you accept that your submitted images can be used indefinitely for Neue Schule für Fotografie social media, website, and promotion thereof, and for them to be used by Grün Berlin and exhibition center Pyramide for the purpose of advertising the exhibition and our co-operation.

 

Co-Exhibitors and Future Exhibitions

In combination with your work we will present selected photographs of the Internationales Jugendfotofestival (international youth photo festival) initiated by Grün Berlin last year. Works by Native Foundation and ORA-network will also be exhibited. The exhibition will be developed as a touring exhibition.

 

We look forward to seeing your work!

Gewinner des internationalen Fotomarathons/winners of the international photo marathon

"Mensch und Natur - ein immerwährender Konflikt?"

von 10.10.2020, 0.00 Uhr bis 11.10.2020, 24.00 Uhr

Workshops zur Medienkompetenz

für Schulklassen ab 5. Klasse

und

für Studierende


+


Lehrerfortbildung


+


Diskussion


+


Zukunftswerkstatt



Buchungen über das

Umweltbildungszentrum

Kienberpark:


ubz@gruen-berlin.de

Diese Website verwendet Cookies. Durch Klicken auf ' Zustimmen' akzeptieren Sie unsere Verwendung von Cookies.

Akzeptieren